Curry-Joghurt-Improvisations-Udon

Ich hatte einen kleinen Hunger…aber leider war der Kühlschrank so gut wie leer! HA, improvisieren! Ich habe letztens im Asia-Markt meines Vertrauens ein kleines eingeschweißtes Päckchen  Udon-Nudeln für 30cent(!!) ergattert. Diese wurden also gleich mal gekocht und anschließend mit einer kleinen geraspelten Karotte in etwas Öl angebraten.

Ein wenig Joghurt, Curry, Ingwer und ein Klecks Ketchup untermengen und Schnittlauch und Frühlingszwiebel drübergestreut – Taadaaaaaa – fertig! (bei  mir darf natürlich eine oooordentliche Portion Pfeffer nicht fehlen^^)

Da ich scharfen indischen Curry genommen habe hatte das Ganze ein weeeenig Pfiff. War aber wirklich lecker! Sehr cremig, würzig und kiiinderleicht! :)

Advertisements

2 Kommentare zu “Curry-Joghurt-Improvisations-Udon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s