Onigiri

Ich nehme ab und zu gerne mal Onigiri mit Thunfisch-Frühlingszwiebel-Mayo Füllung mit auf Arbeit. In Frischhaltefolie eingepackt sind sie einfach praktisch zu transportieren und super lecker! Und man kann sie auch ganz einfach für den kleinen Hunger mit zum Shoppen, auf Festivals oder Ausflüge mitnehmen.
(Gut…auf Rock im Park wurden wir kurz doof angeguckt als wir Reisbällchen in der Menge gemampft haben. Aber es hat nicht lange gedauert bis ein verschwitzter Rocker zu uns gekommen ist und gefragt hat ob er eines haben kann ^^)onigiri_preperationsNeben meinen geliebten Thunfisch-Onigiri wollte ich dieses mal auch noch andere Reisbällchen ausprobieren. Unter anderem wollte ich endlich mal mein Furikake vom Weihnachtswichteln ausprobieren :)
onigiriGuuuut, die sehen jetzt nicht unbedingt perfekt aus, aber die leicht angebräunten etwas sollen Onigiri mit Soja-Soße sein. Die Reisbällchen wurden von beiden Seiten mit Soja-Soße eingepinselt und dann in der Pfanne angebraten…Ich kann euch versichern sie schmecken 100mal besser als sie aussehen!! *yummi*
Die Bällchen mit dem Furikake waren übringens auch extremst lecker :) Danke nochmal! :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s